Salmonidenzucht

Seit dem Jahr 1999 werden erfolgreich Regenbogenforellen und Saiblinge gezüchtet. Die Eier werden abgestreift und in sogenannte Zugergläser (Eigenbau) gefüllt. Kurz vor dem Schlüpfen werden die Augenpunkteier in Gitterkästen aufgelegt. Wenn der Dottersack aufgebraucht ist, wird mit feinstem Fischfutter zu füttern begonnen. Danach werden sie im Aufzuchtteich bis zum nächsten Jahr zum Setzling herangefüttert.

  

Diese Setzlinge werden als Teichbesatz an verschiedene Teichwirte verkauft. Ein Teil der Setzlinge wird zu Speisefischen großgezogen. Sie können dann als Speisefische ab Hof gekauft werden.